Aktuelles‎ > ‎

Fasching 2013

veröffentlicht um 08.03.2013, 00:34 von Christian Chelu
Am 10. Februar, ab 14,00 Uhr, fand in Honigberg der Gemeindefasching statt. Bereits in der Früh hatten sich die Frauen im Pafrrhaus eingefunden um aus dem gespendeten Mehl und Zucker insgesamt 452 Faschingskrapfen für den Nachmittag zu backen. Sie gerieten diesmal einheitlich, waren aber von einem überaus vortrefflichen Geschmack. Ich allein habe, versteckt und ohne Aufsehen zu erregen, 19 Faschingskrapfen essen können. Das habe ich jedoch niemandem verraten. Selbst im Traum schwebten mir noch Faschingskrapfen vor, die ich jedoch nicht mehr verspreisen konnte.

Diese Aussage zielt auf ein gelungenes Faschingstreffen der Kirchengemeinde Honigberg, mit Musik, Gesellschaftsspielen und Gemütlichkeit. Mehr als 60 Gemeindeglieder hatten sich zu dieser lustigen Gemeinsamkeit eingefunden, so kamen nur etwa 7,5 Stück auf einen Teilnehmer. Ich hatte wieder einmal mein privilegium genutzt und reichlich übertrieben, jedoch bedauern tue ich es nicht. Doch so wie bei den Worten festzustellen ist: was einmal über die Lippen gegangen ist, kann nicht mehr zurückgenommen werden ! Ein Lob also den vielen Helferinnen beim Krapfenbacken !

Dankbar verabschiedeten wir uns von Frau Kurator E. Popescu, von den fleißigen Backfrauen, dem Presbyterium und Gemeindehelfern, die den Saal im Pfarrhaus so trefflich geschmückt haben ... und auch bei allen Anderen bedankten wir uns 
für das erfreuliche Gelingen. Es bleibt somit die Regel bestehen: wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder. Gesungen haben wir nicht, aber diesmal den Gesang mit guter Laune und Tanz ersetzt. Möge Gott, der Herr, uns weiterhin Kraft geben, die Gemeinschaft auf diese Art zu erleben.

Pfr. Kurt Boltres



Comments