Aktuelles‎ > ‎

Vorschlag zur Förderung der Kirchenburg Honigberg

veröffentlicht um 18.11.2012, 10:13 von Christian Chelu   [ aktualisiert: 19.05.2016, 07:37 ]
Förderung der Kirchenburg Honigberg

Vorschlag von Christian Chelu an das Presbyterium und an die Gemeindevertretung, September 2012

Ziele in Bezug auf die Kirchenburg:
  • Einkommen generieren für die Instandhaltung und Reparaturen und um die Tätigkeit der Kirchengemeinde zu finanzieren
  • der Kirchengemeinde als Kirche und Symbol ihrer Einheit zu dienen
um diese Ziele zu erreichen sind folgende Maßnahmen notwendig:

Reparaturen

Begutachtung der nötigen Reparaturarbeiten durch Fachleute
Erstellen von Projekten und Auswertung der Kosten für Reparaturen getrennt für jedes Gebäudeteil

derzeitig nötige Arbeiten:
  • Reparatur der Dächer
  • Reparatur der Ringmauer
  • Reparatur der Wehrtürme
  • Reparatur der Holzböden und Decken in den Kammern
  • Reparatur der Treppen und der Böden im Kirchturm
  • Beleuchtung der Fassaden und des Turms
  • Innenbeleuchtung (Wehrgang, verschiedene Räume)
  • Treppen zur Kapelle
  • Korrigieren der nicht baudenkmalgerecht durchgeführten Arbeiten wie: Kirchendach, Fliesen, Betonplatten
Anziehen von finanziellen Mitteln und Unterstützung

Mit konkreten Projekten ansprechen: Landeskirche, Kulturministerien (sowohl in Rumänien als auch in Deutschland), historische und kulturelle Organisationen der EU, Stiftungen und Privatpersonen (z.B. Prinz Charles)
Anziehen von mehreren Spenden durch Erstellen einer motivierenden Spendenpolitik (z.B. Erwähnung der Sponsoren für die durchgeführten Projekte auf einer Sponsorentafel)

.
Förderung des Tourismus’
  • Beschriftung aller Sehenswürdigkeiten
  • Festlegung einer beschilderten Touristenfuehrung
  • kostenlose Führung für Gruppen ab 10 Personen, an bestimmten Uhrzeiten
  • kostenpflichtige Führung für Einzelpersonen (z.B. 50 Lei, inklusive gedrucktes Material und Souvenirartikel)
  • Verkauf von gedruckten Führer
  • Einrichtung eines Souvenirshops mit: Souvenirartikel sowie touristische Informationen aus Honigberg, Kronstadt, Rumänien
  • Einrichtung eines Cafés mit Erfrischungen und Snacks
  • Aufstellen von Sitzbänken
  • weitere sehenswürdige Teile der Burg einrichten und für den Besuch freigeben, wie: Wehrgang, Kirchturm, Wehrtürme, Kapelle, Versöhnungsraum
  • Werbungsaktionen durch Reisebüros
  • Vorverkauf von Eintrittskarten mit Ermässigung
  • Verteilen von Werbematerial in Kronstadt und Umgebung (z.B. in Hotels, Restaurants)
  • Werbung in spezialisierten Zeitschriften und Reiseführer
  • Erstellen einer mehrsprachigen informativen Internetseite zur Förderung der Kirchenburg
  • Erhöhung des Eintrittspreises auf 10 Lei
Einnahmen durch kostenpflichtige Dienstleistungen:
  • Orgelkonzerte auf Anfrage
  • Fotoshooting für Brautpaare oder Ähnliches: 200 Lei
  • Trauungen und andere Zeremonien in der Kirche: 500 Lei
  • Gottesdienste anderer Konfessionen: nach Vereinbarung
  • Andere passende Veranstaltungen: nach Vereinbarung
Förderung von kulturellen Veranstaltungen:
  • in der Kirche und im Burghof:
  • Konzerte
  • Kunstausstellungen
Optimierung des Personals:
  • qualifiziertes Personal für Kundenbeziehungen und Führungen
  • separates Personal für Pflege, Reinigung und administrative Tätigkeiten
Vorgehensweise

Alle Arbeiten müssen baudenkmalgerecht durchgefuehrt werden, am besten mit Zustimmung eines in Baudenkmäler spezialisierten Architekten