Museum

Das Heimatmuseum wurde in den Häuschen der Kirchenburg auf Initiative von Christian Chelu, Martin Graef jun. und Hendrik Lösch eingerichtet. Nachdem Christian Chelu, auf eigene Kosten elektrischen Strom in 7 Häuschen geleitet hat, kamen Martin Graef jun. und Hendrik Lösch mit 5 Vitrinen für die Exponate. Martin Graef jun. spendete zwei Vitrinen mit Schaufensterpuppen um die sächsische Tracht ausstellen zu können. Zusammen mit Ihren Familien, bereiteten sie die ersten Häuschen vor und stellten die Exponate sorgfältig auf. Im November 2011 umfasste das Museum rund 100 Gegenstände. Allerdings ist diese Zahl gering und weitere Exponate werden gesucht. Auch für die Austellung der vielen alten Bilder braucht ein entsprechendes System. Leider fehlen die finanziellen Mittel dafür.


Wir danken den Personen die mit Exponate beigetragen haben:

Martin Graef jun. - der erste Spender
Hans Graef - die meisten Objekte
Hans Martin Graef
Nora Nan
Delia Stoica
Razvan Dumitrascu
Barbara Dutli
Otto Brus
Emilia Pascaru
Christian Chelu
Anna Hedwig
Arthur Rosenauer
Martin Graef sen.
Hedda Wagner
Udo Mueller
Hannelore Farsch
Dieter Faersch
Dietlinde Chelu
Endre Csato
Hans Kaufmes


Hier können Sie für die Unterstützung unseres Museums spenden: