Aktuelles - Ankündigungen - Veranstaltungen

Konzert Berti Barbera & Nicu Patoi, im Burghof

23 august 2020, Ora: 19.00, Locația: Biserica Evanghelică Hărman

Concertul va fi organizat în aer liber, în curtea interioară a bisericii. Accesul publicului este permis gratuit, respectând măsurile de distanțare socială și de purtare a măștii, în limita spațiului de desfășurare.

“Blue Drops” se deschide către public: blues acustic din partea a doi foarte titrați muzicieni: Berti Barbera și Nicu Patoi. Mai multe instrumente, stiluri și stări, doar doi artiști, o singură lume, aceea a sunetelor sincere și bine articulate.

“Ascultând această muzică, am format o strânsă conexiune cu lumea, am învățat limbajul blues-ului, mergând până la rădăcinile acestui gen care stă la baza a tot ce ascultăm în ultimii 100 de ani. De ce blues, totuși, dacă nu suntem americani și nu am respirat niciodată aerul de acolo? Pentru că este muzica pe care o percepeți imediat, în timp ce noi putem da totul ca muzicieni. Pentru că prin emoții puternice, dureri de cap și inimă, dezamăgiri și revelații am trecut toți, dar poate nu am avut aceeași ocazie de a fi sinceri. Acest gen a înconjurat lumea de atâtea ori, încât și cele mai ascunse colțuri au fost marcate de notele ”blue”. Suntem ca apa atinsă de o picătură albastră, infuzând muzica pe care o articulăm cu pasiune, prin dinamica emoției care ia atât de multe forme, în atât de multe feluri, de atât de multe ori. Blues-ul e cât se poate de real, forma lui simplă oferă libertate expresiei, ne dă ușurința de a fi direcți, intenși și coerenți, mai ușor de înțeles. Piesele sunt diferite, pentru că noi suntem diferiți, sunt atâtea tipuri de blues pentru că există multe tipuri de oameni. Acesta este omagiul nostru adus muzicii care a venit ca un sprijin în multe momente dificile de-a lungul vieții, este lumea noastră reală, locul în care putem fi noi înșine. Fiecare piesă are propria estetică, primind o abordare care ne-a făcut să studiem stiluri și tehnici, pentru o muzică limpede și vie.”

Honigberger Heimatbrief 2020

Die 34. Ausgabe des Honigbergers Heimatbriefes ist zu Pfingsten erschienen. Reich an Artikeln und Berichten aus Deutschland und Honigberg, schlägt der Heimatbrief eine Brücke zwischen der alten und neuen Heimat, zwischen gestern und heute, zwischen allen Honigbergern.

Jede Familie der Kirchengemeinde in Honigberg erhielt ein Exemplar.

Herzlichen Dank an die Honigberger Nachbarschaft in Deutschland.



Titelbild des Heimatbriefes: Christian Chelu

Verlauf der Mitgliederzahl der Evangelischen Kirchengemeinde A.B. Honigberg:

Einladung zum Weltgebetstag der Frauen

Kommt, alles ist bereit!

Zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien

„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019 (In Honigberg am 3. März 2019). Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf.

Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.

Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.

2.684 Z.m.L.z.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.


Der Kalender 2019 der Honigberger Nachbarschaft in Deutschland hat das Thema "Besonderheiten in und um Honigberg".

Jede Familie in Honigberg hat ein Exemplar geschenkt bekommen. Herzlichen Dank dafür.


Frohe Weihnachten aus Honigberg !

12. September 2018

Eine weitere Vorratskammer wurde saniert und als Museumsraum eingerichtet:

19. Mai 2018

Wegen der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird die Ankündigung der Spenden auf dieser Webseite eingestellt.